Saisonende des ESC SoccerZone Steindorf

VERSÖHNLICHER ABSCHLUSS!
Die letzten Entscheidungen stehen noch an und man kann jetzt schon sagen, dass der ESC SOCCERZONE STEINDORF in der Saison 19/20 einen versöhnlichen Saisonabschluss vermelden kann.
Die Zusammenarbeit mit dem EC Panaceo VSV klappt immer besser, die gemeinsamen Trainings ermöglichen unseren Kindern, auf Bundesliga-Niveau zu trainieren. Zusätzlich wurde die Anzahl der eigenen Nachwuchsspieler wieder erhöht. Mit dem MEISTERTITEL in der U10 und U12 sowie dem sehr guten Abschneiden der U14 (Dritter) und U16, die in einer Spielgemeinschaft mit dem EC Arnoldstein gespielt haben, sind wir sehr STOLZ auf die Entwicklung und Erfolge. Ein besonderer Dank gebührt den ELTERN, den HELFERN und dem TRAINERTEAM!

            Unsere Damenmannschaft, die Unicorns, konnten Achtungserfolge feiern und halfen immer wieder bei diversen Aktivitäten des            

            Vereines mit. Das Abschlussturnier der Kärntner Meisterschaft findet in Steindorf noch statt. Herzliches Dankeschön

Bei der Kampfmannschaft war es nach den Abgängen notwendig, junge Spieler zu integrieren. Wir wussten, dass es schwer werden wird, die Leistungen der letzten Jahre zu erbringen und den Titel zu verteidigen, aber trotz aller Umstände stand der ESC SoccerZone Steindorf auch heuer wieder im Finale. Man kann auf die Mannschaft und besonders auf Kapitän Sven Klimbacher stolz sein: die Spieler waren alle ziemlich angeschlagen, trotzdem konnte der selbsternannte Favorit auf den Titel, EC LiWOdruck Spittal, im Halbfinale in fünf Spielen geschlagen werden und dann auch der 1.EHC Althofen zumindest phasenweise gefordert werden. Schlussendlich musste man sich den Althofenern, die den Titel 19/20 sehr wohl verdient haben, in drei Spielen geschlagen geben. Nächste Saison wird wieder angegriffen! Dankeschön an alle Spieler: Ihr habt Charakter bewiesen! Danke auch an das Trainerteam und die verantwortlichen Funktionäre.

Ein große Dankeschön gilt der Gemeinde Steindorf, allen voran Bürgermeister Georg Kavalar und Walter Müller, die sich für den Eislauf- und Eishockeysport unermüdlich einsetzen und es überhaupt ermöglichen, dass die Spielstätte erhalten bleibt. Ein Dankeschön unseren SPONSOREN - ob groß oder klein - und an unsere Hauptsponsoren SoccerZone/Harald Fuchs und Marco Kandutsch, ohne Euch gibt es kein Eislaufen und Eishockey auf diesem Niveau! Als Obmann möchte ich mich bei meinem Vorstand und Beirat, den Eiskunstlauf Damen und Herren bedanken! Mit so viel Leidenschaft wie der Verein geführt wird, was hier Zeit investiert wird und das alles ehrenamtlich! Ich kann nur DANKE sagen für Eure engagierte HILFE. Es war wieder eine starke Saison, und wir hatten viel Spaß! DANKE dafür, Euer Obmann und im Namen des Vorstandes
Michael Herzog-Löschnig.