· 

Erneute Niederlage! Die Negativ-Serie geht weiter!

Auch das Heimspiel gegen Althofen verlor man klar. Am Ende stand ein 1:4 auf der Anzeigetafel. Spielerisch hielt man das Spiel lange offen, doch mangels Spielfreude und fehlender Leidenschaft wurde auch dieses Spiel verloren. Der 1. EHC Althofen, ebenso wie der ESC SoccerZone Steindorf mit nur 2,5 Linien, spielte mit Leichtigkeit den Sieg nach Hause. Nach zwei ausgeglichen Dritteln setzten sich die Mannen von Trainer Andreas Ullrich am Ende mit 4:1 verdient durch. Eine höhere Niederlage verhinderten nur noch Lukas Moser und die Torstange.

 

Klare Worte findet Obmann Herzog-Löschnig: „Die Mannschaft hat Potenzial, aber die Räder greifen noch nicht einander. Man kann es zusammenfassen: in der Vorbereitung, die komplett fehlte, wurde auch aufs Teambuilding vergessen und so wird phasenweise auch agiert. Wir befinden uns in einer Umbauphase der Mannschaft. Dass wir Zeit brauchen, war anscheinend nicht allen im Verein bewusst und dass in dieser Phase intensiver mit der Mannschaft trainiert werden muss, sollte jedem bewusst sein. Das einige, als Vorletzter der Tabelle, die Nase noch immer sehr hoch tragen oder sich auf andere verlassen, kommt auch noch erschwerend dazu. Es sind nun auch das Trainerteam und die sportliche Leitung gefragt, endlich in Einzelgesprächen Klartext zu reden und dagegen zu steuern. Die Spieler erwarten vom Vorstand sehr viel, wenn es um ihre Wünsche geht, nun erwarte ich endlich eine professionellere Einstellung. Was jeder sofort ändern kann, ist kämpfen bis zum Umfallen für einen Sieg.“

Hauptsponsoren