3:5 Niederlage gegen Spittal

Mit viel Kampf und richtiger Einstellung verlor man knapp gegen Spittal. Auch wenn man nur 12 Spieler zu Verfügung hatte und Spittal mit vollem Kader auflief, konnte man die Spittaler ordentlich fordern. Der ESC SoccerZone Steindorf legte gleich voll los und konnte das Spiel größtenteils auch kontrollieren. Dies wurde auch in der 14. Minute durch Tino Teppert belohnt. Nach Pass von Benjamin Petrik trifft Teppert zum 1:0. Lange hielt die Freude nicht an, denn die Hornets konnten 1 Minute später zum 1:1 ausgleichen. Auch diese Freude hielt nicht lange an, denn der ESC konnte durch Benjamin Petrik wieder mit 2:1 in Führung gehen. Dies war auch der Pausenstand nach 20 Minuten.

Im 2. Abschnitt dann die Hausherren etwas stärker und gefährlicher. Lang konnte der ESC mithalten und selbst viele gute Chancen heraus spielen, doch in der 32. Minute erzielten die Spittaler den Ausgleich zum 2:2. Chancen dann auf beiden Seiten aber es blieb nach 40 Minuten beim 2:2

Im letzten Drittel dann ging es hin und her. Das Spiel sehr ausgeglichen. Ab der 50. Minute ging es dann los. Spittal trifft in der 53. Minute zum 3:2. Der ESC nahm Goalie Baumann vom Eis. 1 Minute vor Schluss trifft dann Spittal zum 4:2 per Empty Net. 35 Sekunden vor Ende des Spiels trifft Lukas Friedrich zum 3:4, ehe die Spittaler wieder per Emty Net den Sack mit 5:3 zumachen.