· 

Overtime Niederlage gegen Althofen

Man hatte sich viel vorgenommen in Althofen. Mit viel Selbstvertrauen ging man in das Spiel. Doch was dann passierte wusste keiner so recht. In den ersten Minuten war es noch der ESC der Chance um Chance hatte, doch ab der 10. Minute waren es dann die Hausherren, die mehr vom Spiel hatten. So gelang den Althofener auch das 1:0.

 

Im 2. Abschnitt ging dann für den ESC so gut wie gar nix. Das nutzte Althofen aus und baute die Führung auf 3:0 aus. Dann konnte der ESC aber besser in das Spiel kommen. In der 33. Minute verkürzt Dominik Mosser auf 1:3. 1 Sekunde vor Ende des 2. Drittels trifft Tino Teppert zum 2:3.

 

Im letzten Abschnitt kam der ESC dann besser ins Spiel. Viele Chancen blieben aber ungenutzt. In der 48. Minute trifft dann Markus Pöck zum viel umjubelten 3:3 Ausgleich.

 

Das Spiel ging in die Overtime. Dort hatten zuerst die Althofener die Chance im Powerplay und dann der ESC ebenso im Powerplay. Doch eine Unachtsamkeit in der Abwehr des ESC bringt den 4:3 Sieg für Althofen.